Zeitleiste

Zeitliche Vorstellungen zur Erreichung des Ziels der Abschaffung der HundehalterVO wären wie folgt:

  • Ein bzw. mehrere persönliche Treffen aller Interessierten und Unterstützer zur Besprechung der Vorgehensweise und Erarbeitung eines Textes bzw. Gesetzesentwurfes Hundegesetz für eine Volksinitiative bis etwa Ostern 2018
  • Zeitgleich Kontaktierung der Parteien im Landtag hinsichtlich des Vorhabens. Sowohl in der CDU als auch in der FDP gibt es Fürsprecher zur Abschaffung der HundehalterVO. Schleswig-Holstein und auch Thüringen haben gezeigt, dass auch die andern Parteien (Linke, Bündnisgrüne) mitziehen.
  • Ab Mai 2018 Veröffentlichung der Volksinitative mit Unterschriftensammlung. Wir benötigen innerhalb eines Jahres 20.000 Unterschriften, die auf der Straße gesammelt werden können. Dies müsste doch zu schaffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.